Mittwoch, 22. Februar 2017

Rezension "Die Zauberschmiedin - Schattenrausch"


Hallo meine lieben,

Ich habe heute Vormittag das Buch „Die Zauberschmiedin – Schattenrausch“, welches das zweite Buch einer neuen Fantasy Reihe ist, fertiggelesen. Ich kann euch sagen das lesen lohnt sich, ein großes Abenteuer von der ersten bis zur letzten Seite.



Inhalt

Die Feuerelbin Rayka ist die Auserwählte, davon ist der Weltenwanderer Viator überzeugt. Mit ihrer Hilfe sollen die Silbren gefunden und dem üblen Treiben des Dunklen Herrschers Einhalt geboten werden. Doch die Zauberschmiedin hat im Zorn ihre Rivalin Syra getötet. Kann eine Mörderin die Auserwählte sein?
Der Suchtrupp jagt sie unerbittlich und muss sich während der Verfolgung zahlreichen Widrigkeiten stellen. Während der Schmuckhändler Targoin in einen Zweikampf mit einer Zentaurenkriegerin verwickelt wird, begegnet die Bogenmeisterin Bruna ihren eigenen Dämonen.
Die Lichtelbin Lavilija ist überzeugt, dass Rayka nach Silbrarillia muss, um mit dem Weltenwanderer die Götterjuwelen zu suchen. Doch als die Marroval und der Feuergrimmige Lavilija gefangen nehmen und sie zur Vulkanburg des Dunklen Herrschers verschleppen, will Rayka die Lichtelbin befreien. Währenddessen plant der Dunkle Herrscher ein grausames Ritual, um Sonne und Mond zu morden.



Meine Meinung

Ich bin nach wie vor überzeugt von „Die Zauberschmiedin“ die Spannung und Magie ging im zweiten Teil nicht verloren, was bei Fortsetzungen ja oftmals passiert. Wir konnten von der ersten bis zur letzten Seite teil eines großen Abenteuers sein, und gegen Zentauren, Bären und Albozen (wie den Feuergrimmigen) kämpfen. Wir haben neue Freundschaften geschlossen und gefestigt und eine neue Liebe entdeckt. In diesem Teil ist so viel Spannung enthalten, dass ich gar nicht viel sagen kann ohne euch zu viel von der Handlung zu verraten. Daher kann ich nur sagen lest die Bücher, der dritte Teil ist gerade in Arbeit bei der lieben Ruth und ich bin schon gespannt wie es weiter geht.


Ruth Mühlau hat einen sehr schön zu lesenden schreibstiel, den man flüssig lesen kann, ihre Story ist sehr detailliert beschrieben, sodass ich dachte ich bin direkt mit dabei auf ihrer Mission. Ich finde die Protagonisten sehr gut ausgearbeitet und finde jeden auf seine Weiße großartig, sehr gut gefällt mir das sich alle Charaktere im Lauf der Geschichte weiterentwickeln und mehr über sich selbst lernen. Besonders gefällt mir auch das sich die Kapitel abwechseln, einmal ist man bei Rayka mitten im Geschehen und im nächsten Moment verfolgt man mit dem Suchtrupp die Zauberschmiedin, dieser Wechsel bringt eine sehr gute Dynamik in die Geschichte.


Das Buchcover gefällt mir wieder sehr gut, wie schon das Cover des ersten Buches.


Jetzt nachdem ihr euch hoffentlich ein Bild über das Buch machen konntet, und ich hoffentlich nicht Zuviel verraten habe, bleibt mir nur euch eine schöne Restwoche zu wünschen.



In diesem Sinne liebe Grüße eure Josie


Dienstag, 21. Februar 2017

Rezension "Bei den Wölfen"


Hallo ihr lieben,

Ich habe das Buch „Bei den Wölfen“ von Sarah Hall vom Knaus Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür. Der Inhalt und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht, da ich ein großer Wolfs Fan bin musste ich es also als Rezensionsexemplar anfragen.

Ich mag Wölfe sehr gerne, da sie einfach etwas kraftvolles und Geheimnisvolles ausstrahlen und war sehr gespannt darauf wie die Autorin, das in ihrem Buch einbindet.


Inhalt


In dem Buch geht es um Rachel, die in Amerika als Wolfsexpertin arbeitet. Eines Tages bekommt sie ein neues Jobangebot aus ihrer Heimat das Angebot von einem Earl Teil eines großen Projektes zu sein, dass zu einer Ansiedlung von wilden Wölfen in England führen soll.

Rachel ist hin und her gerissen. Soll sie wirklich in ihre Heimat zurückgehen und damit auch wieder ihrer Mutter und ihrem Bruder begegnen? Doch sie wagt den Sprung und begibt sich nach England um sich das Projekt genauer anzusehen. Zum Ende ihres Aufenthalts lehnt sie das Angebot dankend ab, sie arbeitet lieber im Reservat in Idaho mit ihrem Kollegen Kyle, mit dem sie gut auskommt. So passiert auch das unausweichliche und die beiden landen an Sylvester nach zu viel Alkohol gemeinsam im Bett.

Rachel wird schwanger, und macht was sie immer macht, sie ergreift die Flucht und nimmt das Angebot des Earls in England an.



Meine Meinung


Leider bin ich nur sehr schwer in das Buch gestartet. Der Schreibstil ist leider so gar nicht meins und die Sätze sind sehr lang und mit vielen Fremdwörtern verknüpft, das hat mir das Lesen leider schwergemacht. Die Beschreibungen waren mir oft zu langatmig in meinen Augen hat das die Geschichte sehr schleppend gemacht. Und dass es keine Kapitel gab fand ich auch sehr anstrengend, da ich gerne von Kapitel zu Kapitel lese, aber das ist eine meiner Marotten und trägt nicht zur Buchbewertung bei.

Rachel ist mir als Charakter auch etwas unsympathisch gewesen. Ich habe einfach keinen Zugang zu ihr als Person gefunden, meistens gibt sich so etwas im Laufe des Buches, doch leider wurde mir Rachel immer unsympathischer je weiter die Geschichte ging.

Mir ging es in diesem Buch auch eindeutig zu wenig um die im Titel genannten Wölfe, ich hatte mir leider etwas Anderes darunter vorgestellt. Sie waren zwar oft vorhanden, aber gingen In Rachels Leben einfach unter, hatte ich das Gefühl.



Ansonsten muss ich sagen, wem der Schreibstil gefällt und auch mit Rachel als Protagonistin keine Probleme hat ist bei dem Buch gut aufgehoben, nur meinen persönlichen Geschmack hat es leider nicht getroffen.

Liebe Grüße Josie


Montag, 20. Februar 2017

Über Mich

Mein Name ist Jasmin Neubacher,
ich bin 29
Jahre alt und lebe in einem nicht allzu großem Dorf in Südhessen. Seit Anfang des Jahres bin ich nun als Buchblogger aktiv, und ich muss sagen es macht mir wirklich viel Spaß meine Leseleidenschaft mit so vielen Menschen zu teilen.

Lesen ist mein größtes Hobby, man kann einfach in so viele tolle Welten und Geschichten abtauchen, lernt immer neue Charaktere kennen und lieben. Man "verliebt" sich ständig neu in einen anderen tollen Bookboyfriend, und es ist immer wieder aufregend :)

Aber da ich nicht ständig die Konzentration aufbringen kann zum lesen, bin ich auch ein absoluter Serienjunkie geworden. Denn wer würde nicht gerne mit Rory bei Lukes sitzen und über Bücher reden, oder mit Damon in seinem 1969 Chevy Camaro eine Spritztour durch Mystic Falls drehen, mit Klaus Mikaelson die Straßen von New Orleans unsicher machen oder mit John Schnee auf den Winter warten...

Ihr seht schon ich könnte ewig so weiter machen (einmal im Fangirlmodus...), aber das würde euch nur langweilen und zu nichts führen ;)
Wenn ihr aber mehr über meine Lieblingsserien wissen wollt oder euch einfach nur mit mir austauschen und Quatschen wollt habt ihr hier die Möglichkeit dazu.



Liebe Grüße Josie

Kontakt

Jasmin Neubacher

Ober-Laudenbacherstraße 35b
64646 Heppenheim
Deutschland 

                     

Email: jo28sie@gmail.com 

Hallo ihr lieben,
wenn ihr Fragen, Kritik oder einfach nur ein paar Zeilen an mich richten wollt, könnt ihr mich über die oben stehende Email erreichen. 
Des weiteren könnt ihr über folgende Seiten Kontakt mit mir aufnehmen:

Lovelybooks: josie28
Instagram: josiesbuecherwelt

Impressum


Dieser Blog verfolgt keine kommerzielle Nutzung. Lt. §5 TMG bin ich nicht verpflichtet eine Anschrift zu veröffentlichen.
Eine gültige E-Mail Adresse ist ausreichend.

Die Rechte der Cover, die ich hier verwende liegen bei dem jeweiligen Verlag.
Ich verweise in jeder Rezension zu der Website des jeweiligen Verlag.

Bilder Quelle: Auf der Website des jeweiligen Verlages

Kurzbeschreibung Quelle: Amazon.de 

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert
Disclaimer

Disclaimer
Das Copyright der Buchcover liegt beim jeweiligen Verlag, ebenso gekennzeichnete Buchzitate und Inhaltsangaben. Auf die Quellen verweisende Links sind immer vorhanden. Die Inhalte meiner Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Dienstanbieter bin ich gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf dieser Seite nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf dieser Seite unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.
Datenschutz
Die Nutzung meiner Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf meiner Seite personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Die Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Seite behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Besondere Nutzungsbedingungen
Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.
(Quelle: Disclaimer von Juraforum.de & Experten-Branchenbuch.de)

Urheberrecht auf dieser Website 
Die Rezensionen gehören auch mir und dürfen wie die Bilder nicht ohne Erlaubnis benutzt werden.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Rezension "Love Me The Hard Way"


Hallo ihr lieben Mitverrückten,

in den letzten Tagen habe ich „Love Me -The Hard Way-“ von Margaux Navara gelesen. Es war mein erstes Buch der Autorin, aber ich denke das es nicht das letzte sein wird. Jeder der Cross Fire und 50 Shades of Grey gelesen hat, ist mit diesem Buch gut beraten, Margaux schreibt sehr detailliert und mit einer angenehmen Leichtigkeit.



Inhalt

Emma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Doch Emma ist anders, sie „verzaubert“ ihn. Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann? Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage. Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen?



Meine Meinung

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, was mich besonders angesprochen hat ist, das Luke nicht CEO einer Millionen Firma ist und es kein extra „Spielzimmer“ gibt, wie es so oft in vielen anderen Bücher dieses Genres ist. Der in meinen Augen einzige Kritikpunkt ist, dass ich das Gefühl hatte das die Handlung manchmal hintenansteht und man von einer Sexszene in die nächste rutscht und Sex als Problemlösung dient, das ist aber auch wirklich der einzige Kritikpunkt. Das Gesamtpacket des Buchs passt super, die Charaktere sind sehr Komplex und gut ausgearbeitet und das Buch Cover ist durch die Schwarz/ Weiß/ Grau Gestaltung nicht zu aufdringlich, dennoch sticht der Schriftzug mit seinem rot schön heraus.



Ich kann euch das Buch nur empfehlen, es ist eine angenehm zu lesende Lektüre, die einen in die Welt des BDSM entführt und eine interessante Handlung mit sich führt.

Liebe Grüße Josie


Mittwoch, 1. Februar 2017

Rezension "Und heute fällt der erste Schnee"


Hallo ihr lieben,

Vor ca. einer Woche hat mich das Rezensionsexemplar von Tara Riedman erreicht, hierbei handelt es sich um das Buch "Und heute fällt der erste Schnee". Vielen lieben Dank für das Buch, es hat mir wieder großes Vergnügen bereitet.

 „Und heute fällt der erste Schnee“ ist der zweite wunderschöner Winterroman von Tara Riedman, den man auch nach Weihnachten noch wunderbar lesen kann.


Inhalt

Zu Beginn des Buches lernt man die Protagonistin „Sam“ und ihre Familie kennen. Sam ist Buchbloggerin und träumt von einem eigenen Buch Café, Sam´s Mutter Ria führt in Dornochs, einem schottischen Dorf, eine Pension und wird von Sam und deren Schwester Marian tatkräftig unterstützt. Als Sam´s Traum plötzlich in greifbare Nähe rückt, wagt sie den Sprung vom schottischen Dorf ins Kölner Stadtleben. Hier erwartet sie einiges an Arbeit, nicht nur das Buch Café soll eröffnet werden, auch ein Familienstreit zwischen Ria und ihrem Bruder gilt es zu überwinden. Zum Glück ist da noch ihr Cousin Marc, der ihr immer gern zur Hilfe eilt, Wie kann Sam nur ihre Gefühle für ihren Cousin in den Griff bekommen?




Meine Meinung

„Und heute fällt der erste Schnee“ ist ein wunderschöner Winterroman, der einem vor Augen führt, dass die Dinge manchmal anders erscheinen als sie sind. Die Charaktere sind so toll auf einander abgestimmt und ergänzen sich prima, so habe ich nicht nur Sam und Marc ins Herz geschlossen, vor allem Josefine, die Großmutter und Rose haben sich einen Platz in meinem Herz verdient.

Tara Riedman schreibt mit viel Witz und Leidenschaft, besonders gelungen finde ich das die Autorin zum Ende des Buches kurz vorkommt. Diese Vernetzung zu „Schnee sei Dank“ finde ich einfach genial und wirklich erfrischend.

Das Cover des Buches hat mich sofort angesprochen, es ist schlicht, aber doch auf den Punkt, die Idee die Schneekugel mit aufs Cover zu nehmen finde ich sehr gelungen.

Jetzt kann ich abschließend nur noch sagen, kauft euch das Buch es ist ein sehr schönes Winterbuch mit tollen Charakteren und einer guten Story.

Liebe Grüße eure Josie



Rezension Band 4 der "The Last Ones to Know" Reihe

Hallo ihr lieben Bookies, Ich komme ja kaum zum Lesen und schon gar nicht zum Rezensieren, aber da heute Sonntag ist und ich frei habe ...